Die Eigenleistungen

Die Eigenleistungen

Wir beginnen nun mit unseren eigentlichen Eigenleistungen. In den letzten zwei Tagen haben wir sämtliche Wände mit Grundierung eingepinselt und die Baustelle eingerichtet. Die Eigenleistungen sind bei uns vor allem sämtliche Malerarbeiten und die Fliesenarbeiten. Die Garage ist zwar auch eine Eigenleistung, allerdings wird diese nicht im Vertrag erwähnt.

Die Wände sind nun Grundiert. Nachdem wir festgestellt haben, dass die Decken nicht zum Streichen geeignet sind, da diese einfach aufgrund des Gusses einige Löcher aufweisen und diese beim Streichen böse hervorstechen haben wir uns entschieden die Decken ebenfalls mit Raufasertapete zu tapezieren. Anschließend werden wir diese natürlich weiß streichen.

Das größte Problem haben wir im Treppenhaus, hier haben wir eine extreme Höhe zu bewältigen und diese können wir nicht mal eben mit der Leiter stemmen, da diese auf der Leiter schlecht hält.

Gott Sei Dank hat man Familie und Freunde und so kann einer der Väter sich vorstellen ein Gerüst zu bauen… Wir sind gespannt wie das wohl endet.

Die meisten Räume werden wir mit Raufasertapete tapezieren und dann streichen.

Die Eigenleistungen umfassen auch die gesamten Fliesenarbeiten aber dazu später mehr.

Wir berichten, wie wir mit dem Tapezieren und streichen weiterkommen.

Nebenbei haben wir im Drempel zwei Revisionsklappen eingebaut. Hier haben wir mit einem einfachen Mittel zusätzlichen Stauraum geschaffen.

 

Leider können wir nicht alle Wände tapezieren da unsere tollen Trockenbauer mal stumpf die Kabel vom Elektriker verschwinden ließen (Die sind jetzt irgendwo in den Wänden).

Der Elektriker muss also wohl oder übel einige Wände aufmachen und nachschauen, wo seine Kabel sind. Erst wenn das erledigt ist, können wir die restlichen Wände „verkleiden“. Die Eigenleistungen stoppen hier also.

Zwischendurch hatten wir einige Diskussionen mit unserem Bauträger bezüglich einiger nicht abgesprochener Arbeiten. So wurde uns stumpf verschwiegen, dass wir die Ablage an der Wanne selber Mauern müssen. Hier wurde stumpf von einem Merkblatt gesprochen, welches jedoch nicht Vertragsgegenstand war. Wir werden aber für die Zusätzlichen Arbeiten entlohnt, so dass dieser Umstand zwar ärgerlich, aber verkraftbar ist. Dennoch hat es einige Nerven gekostet.

Weiterhin gibt es einigen Ärger wegen der Einmessung.

 

Wir melden uns bald mit einigen Bildern von der Baustelle.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.